Heizung modernisieren

Heizungsanlage jetzt checken lassen - das lohnt sich

Kundendienst-Team der Firma Kuhr überprüft und beseitigt Störungen

Regelmäßig - aber insbesondere rechtzeitig vor Beginn der kalten Jahreszeit - sollten Hausbesitzer ihre Heizungsanlage durch Fachhandwerker warten lassen. Durch einen Check können die Kunden sicher sein, dass die Anlage energieeffizient und kostemsparend läuft, erinnert Wilhelm Diekmann, Leiter der Kuhr-Kundendienst-Abteilung gerne.

Bei Kuhr sorgt ein siebenköpfiges Kundendienst-Team dafür, dass eventuelle Störungen der Heizungsanlage schnell und zuverlässig beseitigt werden. Auf Wunsch ist auch eine Fernüberwachung durch Mitarbeiter der Firma Kuhr möglich. Bevor Sie merken, dass es im Haus kalt wird, hat Kuhr die Störung schon beseitigt.

Bei Gasheizungen sollte zudem alle zwölf Jahre ein Gas-Sicherheitcheck durchgeführt werden. Dafür hat die moderne Kundendienstabteilung spezielle Messgeräte, die ein verwertbares und normgerechtes Protokoll auswerfen. Zudem hat die Firma Kuhr ein eigenes Lager mit den 5.000 wichtigsten Artikeln. Dadurch kann das Unternehmen schnell, flexibel und unabhängig auf die Wünsche der Kunden reagieren. Eben zuverlässig aus einer Hand.

Spezialisiert hat sich der Familienbetrieb seit Jahrzehnten auf den Einbau von Wärmeerzeugern zweier namhafter Hersteller. So kann gewährleistet werden, dass für die installierten Anlagen auch Ersatzteile auf Lager sind. Regelmäßig besuchen die Mitarbeiter Fortbildungen dieser Hersteller und sind so immer auf dem neuesten Stand der Technik.

Die Firma Kuhr baut und wartet aber nicht nur kleinere Heizungsanlagen. In der eigenen Projektabteilung planen Ingenieure bis ins kleinste Detail auch große Heiz- und Energiezentralen. Schon beim Planen wird auf das Montage-Wissen der erfahren Kuhr-Monteure zurückgegriffen. Das spart Zeit, Kosten und Nerven. Das ist der Vorteil, wenn Planung und Montage in einer Hand liegen!

  • Die Mitarbeiter der Firma Kuhr (das Bild zeigt Viktor Buller) checken Heizungsanlagen und sorgen dafür, dass sie optimal laufen.

« Zurück zu Heizung & Förderung